Kunstgeschichte

Kurs/HS TK: Stoffe der Wissenschaft – Methoden und Praktiken textilhistorischer Forschung

Dienstag, 10.03.2020

Im Rahmen der europaweiten Institutionalisierung der Kunstgeschichte als universitäre Disziplin und zugleich der Gründung der Kunstgewerbemuseen sowie der innovativen Anwendung naturwissenschaftlicher Analysemethoden auf Kunstwerke kam der wissenschaftlichen Erforschung historischer Textilien eine besondere Rolle zu. Standen im 19. Jahrhundert zunächst vor allem Fragen nach der Datierung, topographischen Zuordnung und technischen Herstellung von Textilien im Zentrum des fachspezifischen Interesses, verschob sich der Fokus der Forschung im Laufe des 20. Jahrhunderts zunehmend auf die Ikonographie der Objekte, ihre zeitgenössische Verwendung sowie historische und ökonomische Relevanz als Luxusgüter. Aufbauend auf diesen Untersuchungen setzt sich die Kunstgeschichte aktuell mit der Funktion und Bedeutung textiler Medien im Kontext von Ritus und Zeremoniell sowie mit deren Rolle in kulturellen Transferprozessen (etwa zwischen Europa und Asien) auseinander.

Dozierende(r): Prof. Dr. Birgitt Borkopp, Dr. Nora Rudolf
10.03.2020:12:00 - 14:00
Ort: 228, Seminarraum
Uni Mittelstrasse
Mittelstrasse 43

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.