Kunstgeschichte

VL AD: Architektur und Industrielle Revolution. Architektur auf den Britischen Inseln von der Aufklärung bis zu Arts & Crafts (unbenotet)

Dienstag, 10.03.2020

Das Vereinigte Königreich, besser bekannt als Grossbritannien, das England, Schottland, Irland und Wales umfasste, stieg im 18. Jahrhundert und 19. Jahrhundert zum wohlhabendsten Land der Welt auf. Fundament war das Empire mit seinen Kolonien, insbesondere Indien, das den Reichtum erst sicherte. Unter diesen Voraussetzungen entwickelte sich eine Architektur im Zeitalter der Aufklärung, später des Liberalismus unter den Bedingungen des industriellen Zeitalters, die alle öffentlichen, aber auch herausragende private Bauaufgaben umfasste. Der palladianische Georgian Style, wandelte sich zum römisch inspirierten Neo-Classicism, um sich schliesslich mit Gothic Revival und Regency in eine Architektur des Historismus einzumünden, die als Victorian Architecture benannt wird. Das Viktorianische Zeitalter mit seiner langen, mehr als sechzigjährigen Dauer brachte nach Anfängen um 1800 eine forcierte industrielle Revolution mit sich, die sich wesentlich auf Bauaufgaben und Baumaterialien auswirkte. Eisen und Stahl waren die neuen Materialen des Dampfmaschinenzeitalters. Neue Bautypen wie Passagen, Bahnhöfe, Ausstellungshallen und Fabrikbauten traten hinzu, darunter epochemachende Bauten wie der Crystal Palace zur Ersten Weltausstellung, London 1851. Die Viktorianische Architektur fächerte sich weiter auf mit freieren Formen wie im Queen Anne Revival und dem Übergang um 1900 zur Edwardischen Metropolitanarchitektur in London. Durch die Kritik an den Auswüchsen der Industriellen Revolution kam es zur Arts & Crafts Bewegung, die auch politisch motiviert, in eine internationale Reformbewegung um die Jahrhundertwende auslöste. Die Vorlesung möchte die grossen Linien dieser Entwicklung nachzeichnen, gleichzeitig einen Schwerpunkt auf die innovativen Tendenzen des britischen 19. Jahrhunderts legen.

Dozierende(r): Prof. Dr. Bernd Nicolai
10.03.2020:16:15 - 18:00
Ort: 220, Hörraum
Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.