Kunstgeschichte

VL MG: Wo ist die Kunst der Schweiz? Ansätze zu einer neuen Kunstgeschichte ohne Grenzen (unbenotet)

Dienstag, 10.03.2020

Wie definiert sich die Schweizer Gegenwartskunst? Die Vorlesung stellt die historisch gewachsenen strukturellen Grundlagen, die Akteur_innen und Institutionen Schweizer Kunstpraxis zwischen lokaler Verortung und globaler Vernetzung vor. Sie schliesst an Erkenntnisse einer transnationalen Kunstgeschichtsschreibung an. Damit stellen sich Fragen der Konstruktion von kultureller Identität und dem global agierenden zeitgenössischen Kunstbetrieb. In theoretischer Hinsicht verfolgt die Vorlesung zwei Ziele: Zum einen führt sie in Überlegungen zu einer neuen Methodologie der Kunstgeschichte der Schweiz ein. Zum anderen werden Probleme diskutiert, die das Narrativ einer Nationalgeschichte der Schweizer Kunst mit sich bringt. Gäste aus Kunst, Museum, Politik ergänzen das Programm.

Dozierende(r): Prof. Dr. Peter J. Schneemann
10.03.2020:14:00 - 16:00
Ort: Hörraum 220
Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.