Geschichte

Die Welt des 19. Jahrhunderts. Ein globalhistorischer Überblick

Dienstag, 10.03.2020

Das 19. Jahrhundert veränderte die Welt in einer noch nie dagewesenen Art und Weise. Im Zuge des Imperialismus gerieten grosse Teile der Erde unter europäische Vorherrschaft. Zudem erzwang die Industrialisierung sowohl in europäischen Fabriken wie auf kolonialen Plantagen eine Neuorganisation von Arbeitsverhältnissen. Diese Prozesse werden in der Vorlesung ebenso thematisiert wie der Siegeszug von Eisenbahn und Telegraphie oder die Forderungen nach politischer Gleichberechtigung in Kolonien und Metropolen. Weitere Themen, die angesprochen werden, betreffen den neuen Umgang mit Krankheiten, die Herausbildung von bürgerlichen Öffentlichkeiten, die Gegensätze von Migration und Sesshaftigkeit und den Bedeutungswandel von Religiosität. Die Vorlesung legt zudem dar, wie globalgeschichtliche und postkoloniale Zugänge gängige eurozentrische Entwicklungsmodelle in Frage stellen und uns zwingen, grundsätzlich neu über die Vergangenheit unserer Welt nachzudenken.

Dozierende(r): Prof. Dr. Christof Dejung
10.03.2020:10:15 - 12:00
Ort: F 021, Hörraum
Unitobler
Lerchenweg 32-36

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.