Geschichte

Geschichte Südasiens seit 1947

Mittwoch, 11.03.2020

Vom Hochgebirge bis zum flachen Inselstaat, zwischen ‚grösster Demokratie‘ und den meisten Hungernden in der Welt, zwischen Gandhi und Atombombe: Acht Länder, die zur Weltregion Südasien gezählt werden, beherbergen etwa ein Fünftel der Menschheit und sind naturräumlich, politisch, wirtschaftlich, gesellschaftlich und kulturell von grosser Vielfalt geprägt. In der Vorlesung wird der Versuch gemacht, wichtige postkoloniale Entwicklungen in der Region länderübergreifend darzustellen. Neben politischer Geschichte werden auch Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Umweltgeschichte, Religions- und Geistesgeschichte untersucht, und Beiträge der Region zu weltweiten Prozessen sollen Beachtung finden.- Ein Teil der Lektüre ist in englischer Sprache.

Dozierende(r): Prof. Dr. Christian Gerlach
11.03.2020:10:15 - 12:00
Ort: F 021, Hörraum
Unitobler
Lerchenweg 32-36

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.