Geschichte

Die Römische Republik

Donnerstag, 12.03.2020

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte der römischen Republik seit ihrer legendenumwobenen Gründung 509 v. Chr. Der Schwerpunkt liegt auf der Zeit von 133 bis 44 v. Chr., d.h. von den Reformen des Tiberius Gracchus bis zur Ermordung Caesars an den Iden des März. Ausgehend von der Ereignisgeschichte sollen auch soziale, ökonomische und kulturelle Entwicklungen dieser Epoche thematisiert sowie die Wechselwirkungen von Innen- und Außenpolitik behandelt werden, um die Krise der späten römischen Republik in ihrer Vielschichtigkeit zu erfassen und zu bewerten.

Dozierende(r): Prof. Dr. Stefan Rebenich
12.03.2020:10:15 - 12:00
Ort: F 022, Hörraum
Unitobler
Lerchenweg 32-36

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.