Geschichte

Proteste, Revolten, Kriege, Revolution. Die Geschichte der alten Schweiz als Konfliktgeschichte

Donnerstag, 12.03.2020

Die Vorlesung untersucht die Geschichte der alten Eidgenossenschaft in einer konflikttheoretischen Perspektive. An ausgewählten Ereignissen und politischen Krisen des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit werden typische Konfliktformen und -konstellationen, die Muster und Formen der Auseinandersetzung sowie Verfahren und Strategien der Konfliktlösung behandelt. Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse in der Politik-, Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Corpus helveticum im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit.

Dozierende(r): Prof. Dr. André Holenstein
12.03.2020:10:15 - 12:00
Ort: F 021, Hörraum
Unitobler
Lerchenweg 32-36

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.